Dr. phil. Siegfried Mauser - Pianist, Musikwissenschaftler, Autor, Philosoph, Kulturmanager

Der gebürtige Straubinger studierte Schulmusik und Klavier (Konzertfach) an der Musikhochschule München sowie Musikwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten München und Salzburg. In Salzburg promovierte er 1981 in Musikwissenschaft. 1983 wurde er als Professor für Klavier und Kammermusik an die Hochschule für Musik Würzburg berufen und lehrte dort bis 1987, später als Professor für Musikwissenschaft am Salzburger Mozarteum, wo er 1989 das Institut für musikalische Hermeneutik ins Leben rief. 2002 wechselte er in gleicher Funktion an die Hochschule für Musik und Theater München, ein Jahr später wurde er dort Rektor/Präsident. Zwischen 1986 und 2016 leitete er ebenda auch eine Klasse für Liedgestaltung. Bis 2015 war er darüber hinaus Leiter der Musikabteilung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Neben der wissenschaftlichen Laufbahn verfolgt Mauser eine erfolgreiche künstlerische Karriere als Pianist. Er gilt als Spezialist für die Musik des 20. Jahrhunderts und ist mit weithin beachteten Aufnahmen der Klavierwerke von Paul Hindemith, Karl Amadeus Hartmann, Wilhelm Killmayer, Wolfgang Rihm und anderen hervorgetreten. Mit seiner 2014 erschienenen Einspielung aller Klaviersonaten und ausgewählter Stücke von W. A. Mozart konnte er zudem neue interpretatorische Maßstäbe setzen.

Siegfried Mauser arbeitete mit international bedeutenden Orchestern und Dirigenten zusammen und trat bei renommierten Festivals wie den Salzburger Festspielen und des Klavierfestivals Ruhr auf. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz am Bande, dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst und dem Bayerischen Maximiliansorden.

2014 bis 16 war er Rektor der Universität Mozarteum Salzburg.